News

L&S auf der Kleinen Berufe-Messe 2016 in Neustadt

20.01.2016

Auch in diesem Jahr präsentierte sich L&S als attraktiver Ausbildungsbetrieb auf der Kleinen Berufe-Messe in Neustadt / Orla. Im angenehmen Ambiente des erst im Vorjahr neu eröffneten Augustinersaals trafen sich am 19. Januar 2016 einen Vormittag lang neun Unternehmen aus Neustadt und Umland mit Schülern der 9. Klassen der Regelschule Johann Wolfgang von Goethe und der Schloss-Schule.
Zunächst informierten sich die Schüler in kleinen Gruppen über die anwesenden Betriebe und stellten ihren Mitschülern in einer kurzen Präsentation jeweils eine Firma und ihre Ausbildungsberufe vor. In einem zweiten Teil lösten sie stationsweise praktische Aufgaben und Wissensfragen aus den verschiedenen Tätigkeitsbereichen der Unternehmen.
Die Schüler gewannen an diesem Thementag nicht nur eine genauere Vorstellung von den einzelnen Berufsbildern sondern auch von den Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten in ihrer Stadt.

Knobeln an der L&S Station im Augustinersaal

Multifunktionales Inspektionsfahrzeug nach Brasilien ausgeliefert

06.01.2016

In Begleitung einer Polizeieskorte von der L&S Werkshalle bis zur Autobahnauffahrt A9 hat gestern das neuste Produkt aus dem Hause L&S  - das schwergewichtige Inspektionsfahrzeug MIV 1-25 – per Spezialtransport seinen Weg nach Brasilien angetreten. Dort wird es in wenigen Wochen vom kanadischen Kundenunternehmen Bombardier in Empfang genommen und seiner Bestimmung zugeführt: ausgerüstet mit multifunktionalen Wartungstools wird es zukünftig für Inspektions- und Reparaturarbeiten auf den neuen, vollautomatisch betriebenen Monorail-Linien in der Metropole Sao Paulo eingesetzt. Das hochmoderne Einschienen-Bahn-System, das über eine einzelne zentrale Beton-Schiene befahren wird, wird in Kürze zur Passagierbeförderung in Betrieb genommen und etappenweise ausgebaut. Somit entsteht ein Monorail-System mit der höchsten Transportdichte der Welt, welches bis zu 48.000 Passagiere pro Stunde in zwei Richtungen befördern wird.

Mit dem 25 Tonnen schweren Fahrzeug MIV 1-25 kann einerseits das Schienennetz über Kamera- und GPS-Funktion auf eventuelle Schäden inspiziert werden. Gleichzeitig dient das Fahrzeug auch als mobile Reparaturwerkstatt, mit der eine vierköpfige Expertenbesatzung Wartungsarbeiten an den Bahnanlagen durchführen kann. Die Maschine ist zu beiden Seiten mit je einer höhenverstellbaren Arbeitsplattform ausgestattet, die an der Fahrschiene abgesenkt werden kann. Weiterhin besitzt die Maschine eine Hebebühne, die Reparaturarbeiten in bis zu 6m Höhe ermöglicht, sowie einen schwenkbaren Kran, der bei größter Auslegung bis zu 500kg hebt. Die klimatisierte Fahrerkabine sowie Lackierung und Technik der Maschine sind dem Einsatz in tropischen Verhältnissen angepasst.

Während die MIV 1-25 nun auf Reisen ist, gehen in Neustadt die Arbeiten am Schwesterfahrzeug MRV 1-25 in fast identischer Bauart weiter, das Mitte dieses Jahres in Riad / Saudi-Arabien erwartet wird.

 

Eine Bilderstrecke zur Auslieferung der Maschine gibt es hier:
Artikel OTZ

L&S unterstützt Neustädter Grundschule mit Spende

20.11.2015

Am heutigen Freitag, 20. November 2015 hielt eine große Delegation kleiner Besucher Einzug bei L&S: 20 Schüler der vierten Klasse der Grundschule Friedrich Schiller in Neustadt / Orla kamen in Begleitung ihres Lehrers und in einer ganz besonderen Mission. Anschaulich erklärten Helene und Lara den Geschäftsführern Herrn Luddeneit und Herrn Scherf ihr Anliegen:  Bevor die Schüler im kommenden Sommer die Friedrich Schiller Grundschule verlassen, möchten sie der Schule ermöglichen, eine Spielgerätekombination für das Außengelände des Schulhorts anzuschaffen. Das Bemühen um Spendengelder ist gewissermaßen ihr Geschenk an die nachfolgenden Grundschülergenerationen ihrer Schule. Dabei besuchen sie Firmen und Privatpersonen, veranstalten einen Spendenlauf und verkaufen Selbstgemachtes auf dem Neustädter Weihnachtsmarkt.
Herr Luddeneit und Herr Scherf würdigten das Engagement der Schüler und überreichten im Namen der Firma einen Scheck mit einer Spende über 500,00 Euro. In einer abschließenden Begehung der Werkshalle konnten die Schüler die gerade in der Bauendphase befindliche Wartungsmaschine für Monorail MIV 1-25 besichtigen und als „Sonderpassagiere“ für ein Gruppenfoto posieren, bevor das Großgerät in Kürze seine Reise zu seinem zukünftigen Bestimmungsort São Paulo / Brasilien antritt.

Kleine Besucher zu Gast bei L&S und als "Passagiere" auf der MIV 1-25

L&S auf dem Ausbildungsmarkt in Schleiz

22.10.2015

Am 21. November 2015 stellt sich L&S als Ausbildungsbetrieb auf dem Ausbildungsmarkt in Schleiz vor. Die Messe ist von 8:30 bis 12:30 Uhr für Schüler/innen ab 7. Klasse und ihre Eltern geöffnet.

Wir freuen uns auf deinen Besuch an unserem Stand und beantworten gern deine Fragen zu unseren Ausbildungsmöglichkeiten! Einige Infos vorab findest du auch in unserer Rubrik Ausbildung.

Die Adresse und weitere Infos zum Berufsmarkt gibts hier:

Neuer Schienenschleifzug auf dem Weg nach Süd-Ost-Asien

26.08.2015

L&S verschifft RGM 2-16 nach Kuala Lumpur

Nach zweijähriger Bauzeit und umfangreichen, erfolgreich bestandenen Maschinenabnahmetests durch Qualitätsprüfer des Kunden, konnte Ende vergangener Woche ein weiterer Schienenschleifzug von L&S die Fabrikationshalle in Neustadt/Orla verlassen und per Containerschiff ab Hamburg auf den Weg nach Fern-Ost gebracht werden.

Als Spezialanfertigung für die Metro in Kuala Lumpur konzipiert und gebaut, ist die 70 Tonnen schwere  Maschine zukünftig dazu bestimmt, die Schienen des neuen Metronetzes der malaysischen Hauptstadt zu warten. Das mehrere hundert Kilometer Gleis umfassende Netz des Klang Valley Mass Transit-Projekts soll 2017 in Betrieb genommen werden.

Das aus zwei Wagenteilen bestehende Schienenschleiffahrzeug RGM 2-16, das mit einem Präzisions-Messsystem zur Vermessung des Schienenprofils ausgerüstet ist, verfügt auch über eine Funktion zur vollautomatischen Bearbeitung von Weichen und Weichenkombinationen. Diese bewährte und im Hause L&S entwickelt Technologie wurde mit dem Bau der neuen Schienenschleifanlage nochmals verfeinert. Bei der Fertigung galt es insbesondere auch die tropischen Bedingungen des Einsatzortes zu berücksichtigen: das Fahrzeug ist in besonderem Maße wasserdicht, gegen Korrosion geschützt und die hochmodernen Führerstände sind mit zweifachen Klimaanlagen ausgestattet.

Ein besonderer Dank der Geschäftsleitung gilt allen Mitarbeitern und Zulieferfirmen, die mit viel Einsatzbereitschaft zum Gelingen dieses Projekts und der Fertigstellung in Rekordzeit beigetragen haben.

RGM 2-16 bei der Verladung